Rund 43 Prozent glauben an weiteren Aufschwung beim DAX

Wie Resultate der aktuellen Trend-Umfrage des Deutschen Derivate Verbands (DDV) zeigen, sieht die Mehrheit der befragten Anleger weiteres Aufwärtspotenzial beim DAX.

Viele Anleger glauben weiter an eine positive DAX-Entwicklung. Laut DDV-Ergebnissen sind gar rund 10 Prozent der Ansicht, dass dieser bis zum Jahresende stark steigen werde. Zusätzlich geht immerhin gut ein Drittel von einem generellen Aufschwung aus. Demgegenüber erwartet 23 Prozent der Anleger, dass sich der DAX-Kurs in den kommenden Monaten recht konstant verhalten wird. 21,4 Prozent sind stattdessen der Meinung, dass der Kurs fallen wird. 12,2 Prozent sind sogar überzeugt davon, dass der DAX einen deutlichen Abschwung innerhalb der zweiten Jahreshälfte des Jahres erfahren wird.

Infolgedessen hält Dr. Henning Bergmann, Geschäftsführer des DDV, in einem Kommentar fest: „Im andauernden Niedrigzinsumfeld bleiben – gerade auch mit Blick auf die Altersvorsorge – aktiennahe Finanzprodukte attraktiv. So hat die Entwicklung des deutschen Leitindex DAX, der zu Beginn des Monats sein dreißigjähriges Bestehen feierte, in den zurückliegenden Jahren mit ordentlichen Kurssteigerungen überzeugt. Trotz geopolitischer Problemfelder bleiben die meisten Anleger für den deutschen Aktienmarkt auch weiterhin optimistisch gestimmt. Daher dürften DAX-Werte und strukturierte Wertpapiere mit DAX-Unternehmen als Basiswert auch künftig besonders gefragt sein.“

Quelle: www.derivateverband.de

Kontakt zu dieser Meldung
Alexander Heftrich
Pressesprecher Deutscher Derivate Verband (DDV)
Telefon: +49 (69) 244 33 03-70
Mobil: +49 (162) 274 47 42
E-Mail: heftrich@derivateverband.de