Künstliche Intelligenz wird spürbaren Einfluss auf die Gesellschaft haben

Wie die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom bestätigen, sind sich die meisten Bundesbürger darüber bewusst, dass die Künstliche Intelligenz (KI) gesellschaftliche Veränderung mit sich bringen wird. Hierbei sieht die Mehrheit der Umfrageteilnehmer KI zuvorderst als Chance anstatt Risiko an.

Künstliche Intelligenz wird spürbaren Einfluss auf die Gesellschaft haben

Sowohl Verbraucher als auch Unternehmen nutzen zunehmend die Möglichkeiten, die sich aus den gegebenen KI-Anwendungen ergeben. Unlängst etwa werden Algorithmen eingesetzt, um im Rahmen des Einstellungsverfahrens passende Probanden herauszufiltern. Auch Verbraucher nutzen KI-Anwendungen im Alltag. Exemplarisch hierfür erklärte jeder zweite Teilnehmer im Rahmen einer Bitkom-Umfrage, dass er den Sprachassistenten auf dem Smartphone einsetzt. Des Weiteren hat bereits jeder Fünfte digitale Assistenten wie Alexa von Amazon oder Google Home Zuhause genutzt. Infolgedessen sind sich auch rund zwei Drittel der Bundesbürger einig darüber, dass spätestens in zehn Jahren KI-Technologien spürbaren Einfluss auf die Gesellschaft haben werden. 19 Prozent erklärten hierbei, dass dies bereits heute der Fall ist.

Darüber hinaus sind 62 Prozent überzeugt davon, dass KI vor allem Chancen bieten würde. Dies sind 14 Prozent mehr als im Vorjahr. Demnach sehen aktuell nur noch 35 Prozent (Vorjahr: 47 Prozent) die KI als Gefahr an. „Künstliche Intelligenz ist die wichtigste Schlüsseltechnologie der kommenden Jahrzehnte. Für die Wirtschaft bedeutet KI eine neue Stunde null. Es muss uns gelingen, die vielfältigen Chancen der KI für alle Lebensbereiche nutzbar zu machen – von der Medizin über die Mobilität bis zur Bildung“, so Bitkom-Präsident Achim Berg.

Nach Einschätzung der Teilnehmer könnte KI in einigen Lebensbereichen Vorteile bewirken. Beispielhaft würden es 68 Prozent der Teilnehmer begrüßen, wenn KI den Arzt bei der Diagnose und beim Therapieverfahren unterstützen würde. Auch Behörden sollten KI einsetzen, um Anträge effizienter als heute zu bearbeiten. Zusätzlich würden 48 Prozent KI auch im Sektor Finanzen- und Versicherungen nutzen.

Quelle: www.bitkom.org

Pressekontakt zu dieser Meldung
Christoph Krösmann
Pressesprecher
Bitkom
E-Mail: c.kroesmann@bitkom.org